© Fjordsites - Contenido Websites 2019

English

Angkor aus erster Hand

Angkor Map mit Tempeln der Shiva-Epoche (rot) und der Bayon-Epoche (blau)

Angkor Map mit Tempeln der Shiva-Epoche (rot) und der Bayon-Epoche (blau)


Kaum ein anderer Ort auf unserem Planeten zieht Reisende so an wie Angkor in Kambodscha.

Dort war einmal die prächtige Hauptstadt eines mächtigen Reiches. Über eine weite Fläche verteilen sich Hunderte von Tempeln. Der bekannteste ist Angkor Wat.

Ich bin Johann Reinhart Zieger, genannt Reinhart, lebe seit 19 Jahren in Angkor, bin von den Tempeln begeistert und lasse diese ihre Geschichten erzählen. Mehr.

Erster Überblick mit der Angkor Map

Zur Orientierung ein Blick auf die Karte: .JPG oder PDF, frei herunterzuladen.

Besuchs-Programm und Reiseplanung

Du kannst meinen Vorschlag übernehmen und dann die entsprechenden Abschnitte lesen.

Oder umgekehrt: Erst das Buch durchsehen und dabei interessante Tempel notieren, und dann ein Programm zusammenstellen.

Programmvorschlag für drei Tage

  • Tag 1
    Vormittags: Bakong und Preah Ko
    Nachmittags: Banteay Srei, Östlicher Mebon, Pre Rup oder Srah Srang

  • Tag 2
    Vormittags: Prasat Kravan, Phnom Bakheng, Baksei Chamkrong, Baphuon
    Nachmittags: Angkor Wat von Westen nach Osten
  • Tag 3
    Vormittags: Preah Khan, Nord-Tor von Angkor Thom, Terrasse des Naga-Königs
    Nachmittags: Bayon, Ta Prohm, Banteay Kdei

Oder, wenn du im Tempel Angkor Wat zwei halbe Tage verbringen willst:

  • Tag 2
    Vormittags: Preah Khan, Nord-Tor von Angkor Thom, Terrasse des Naga-Königs
    Nachmittags: Angkor Wat von Westen nach Osten

  • Tag 3
    Vormittags: Angkor Wat von Osten nach Westen
    Nachmittags: Bayon, Ta Prohm, Banteay Kdei

Mit anderen Worten: Drei Tage sind eigentlich zu wenig. Da gibt es ja auch noch den Tonlé Sap und Koh Ker.

Reisehandbücher

Angkor auf eigene Faust besuchen und Geld sparen'

Individuelle Touren mit dem Autor

  • Drei-Tages-Tour in Angkor

  • Ausflüge nach Koh Ker oder Preah Vihear.

Auf dieser Website